Kategorien

Get Adobe Flash player

Bewertungen

Durchschnitt:

9.5

Operation

Vor geraumer Zeit, sprich meiner ersten Läufigkeit, musste ich für ein paar Wochen ausziehen, denn es gibt ja noch einen intakten Rüden in meiner Bleibe und meine Menschis schauen zwar gerne Welpen an,  wollen selber aber keine haben.

Fand ich auf der einen Seite zwar ganz nett, doch irgendwie auch wieder nicht.

Das hatte dann vor ein paar Tagen zu Folge, dass sie mich zum Tierarzt brachten und mich doch tatsächlich nicht wieder mitnahmen. Einfach unglaublich sowas. Da ich aber hundemüde wurde, fiel mir das erst später auf.

Irgendwann wachte ich aus dem Schlaf wieder auf und es war so einiges anders. Gar nicht meine mir bekannte Umgebung drumrum, fand ich schon komisch. Die Tierärztin nahm dann einen Sprechknochen (so ein Dingens, in das die Zweibeiner immer rein sprechen) und sprach wohl mit meinen Dosenöffnern und erzählte was, dass ich noch zwei Stunden da bleiben sollte.

Na, der hab’ ich aber was gehustet. Nach einer Stunde war ich fit wie ein Turnschuh, tippelte durch den Warteraum, denn unter dem Stuhl, auf denen meine Zweibeiner zuletzt gesessen haben, hatte ich es mir bequem gemacht.

Da hat sie sich wieder den Sprechknochen geschnappt und nochmal mit meinen Dosenöffnern gesprochen. Sie erzählte, dass ich wohl die vierfache Menge Narkosemittel brauchte, um nicht vorzeitig aufzuwachen. Doch hält mich das nicht davon ab, schnell wieder aktiv zu sein.

Nach diesem Gespräch kamen dann auch sehr schnell meine Dosenöffner hierher und holten mich ab. Ich torkelte ihnen auch gleich entgegen.

Den komischen Anzug, den ich trug, musste ich doch glatt anbehalten – war mir aber Wurscht – Hauptsache nach Hause. Und dort legte ich dann auch schnell wieder los, wie ja auch die folgenden Bilder zeigen.

VN:F [1.9.3_1094]
Bewertung: 9.8 von 10 Futterschalen (4 Stimmen gewertet)
Operation, 9.8 out of 10 based on 4 ratings

Kommentar schreiben