Kategorien

Get Adobe Flash player

Bewertungen

Durchschnitt:

9.5

Sebnitz 07

Mitte des Jahres 2007 sollte es diesmal zu einer größeren Veranstaltung gehen. Ein Bolonka-Wettbewerb in Sebnitz, da sollte ich noch mehr Bollis kennen lernen. Und man hatte mir diesmal echt nicht zu viel versprochen.

Herrchen hatte ja inzwischen auch das Bolonka e-book fertig gestellt und natürlich auch das ein oder andere Exemplar dabei, um es bekannt zu machen. Und wie er sagte, scheint das auch geklappt zu haben.

Doch nun zum Wettbewerb. Den Bildern unten kannst du unter anderem entnehmen, dass zwar immer von einem Ring gesprochen wird, der aber gar nicht rund ist… schon komisch.

Und heftig ist ja auch, wie manch einer aufgehübscht wurde. Ich kann euch sagen, da wurde gekämmt, gebürstet und toupiert, was die Gerätschaften so hergaben. Auch dazu gibt’s Bilder.

Insgesamt waren wir eine ganze Woche in der sächsischen Schweiz, wo ja auch Sebnitz liegt. Leider war das Wetter die meiste Zeit nicht wirklich so toll… aber von sowas lässt Hund sich ja bekannter Maßen nicht aufhalten, also rein in’s Getümmel. Lass dich einfach überraschen, was wir noch so alles erlebt haben in dieser einen Woche.

Viel Spass beim Bilder schau’n – wir hatten ihn jedenfalls. Vielleicht magst du ja auch einen Kommentar dazu abgeben, sei es im Gästebuch oder hier an dem Beitrag – tut dir nicht weh und macht mir Freude. Ich sag’ schon mal Danke dafür.

VN:F [1.9.3_1094]
Bewertung: 9.0 von 10 Futterschalen (4 Stimmen gewertet)
Sebnitz 07, 9.0 out of 10 based on 4 ratings

2 Kommentare bei Sebnitz 07

  • Hans-Jürgen Karisch Hans-Jürgen Karisch

    Ich muss mal verkünden, dass diese Bilder mir sehr vertraut sind, denn ich stamme aus Gohrisch und wie jeder weiß ist das von Sebnitz nicht so weit entfernt. Aber mich hats nun mal seit 33 Jahren nach Hoyerswerda verschlagen.
    Einige dieser Bilder sind sehr schön, besonders hat mir Bild 22/36 gefallen “beobachtetes Schleudertrauma”. Bis bald Hans-Jürgen Karisch

    • Hallöchen,

      also ich kann nicht grade behaupten, dass dieses Ziel gleich um die Ecke lag, denn hier von Hamburg aus, ist es doch eine ganz schön lange Strecke in der rollenden Blechdose.

      Aber dafür gab’s ja als Entschädigung viele andere Bollis zu sehen und zu betoben. Und da sich die Zweibeiner ja gleich eine ganze Woche dort einquartiert hatten, bleib auch noch Zeit, verschiedenes vor Ort näher zu betrachten… einzig das Wetter hätte etwas besser sein dürfen. ;-)

      Hihi, Schleudertrauma ist gut… ich hatte schon Befürchtungen, dass jetzt ein Floh-Weitwurf erfolgen würde. :-D

Kommentar schreiben